Seite wählen

Kirche digital – aber sicher

WGKD und SHC Netzwerktechnik

 

SHC und WGKD Veranstaltung am Dienstag, den 8 November 2022

Personalmangel und IT-Sorgen

Einrichtungen im Healthcare-Umfeld sind besonders der Gefahr ausgesetzt, gehackt zu werden. Zum einen durch ihre exponierte Stellung, zum anderen durch die schwierige Personalsituation. Wird eine Einrichtung wegen eines EDV-Ausfalles – beispielsweise aufgrund von Verschlüsselung – arbeitsunfähig oder nur eingeschränkt arbeitsfähig, sind schnell Menschenleben, z. B. in Krankenhäusern, in Gefahr.

Aber auch in Folge eines – womöglich unbemerkten – Datendiebstahls sind die Einrichtungen, wie auch die Menschen bedroht. Es drohen Lösegeldforderungen durch die Hacker und Folgen wegen der Nichteinhaltung der DSGVO. Patienten können nach Veröffentlichung ihrer Daten schlimmstenfalls stigmatisiert oder gar bedroht werden.

Das alles ist zu jeder Zeit eine große Herausforderung – vor dem Hintergrund der aktuellen Situation, gerade an Krankenhäusern, aber scheint ein vernünftiger Schutz kaum leistbar.

SHC und die WGKD laden daher zu einer Veranstaltung, die Ihnen zeigen soll, wie Sie diese Herausforderung meistern können. Zum einen durch den Einsatz geeigneter Software, zum anderen durch die Hinzuziehung externer, top ausgebildeter IT-Sicherheitsspezialisten. Sie können Ihr Netzwerk rund um die Uhr auf Auffälligkeiten überwachen und unmittelbar Gegenmaßnahmen einleiten.

Die Veranstaltung wendet sich an Gesamtverantwortliche und EDV-Verantwortliche konfessioneller Krankenhäuser bzw. sonstiger Einrichtungen, die WGKD-bezugsberechtigt sind. Sie findet am Dienstag den 08. November 2022 im mainhaus Stadthotel in Frankfurt am Main statt.

Live Hacking mit Marco Di Filippo

 

Seit 1996 ist er im Bereich IT-Consulting tätig, davon mehr als 15 Jahre mit dem Schwerpunkt IT-Sicherheitsfragen sowohl von der offensiven als auch defensiven Sicht.

Durch seinen riesigen Erfahrungsschatz und seine Fähigkeit die IT-Sicherheit unterhaltsam den Zuhörern näher zu bringen, ist er als Referent an Universitäten, Fachhochschulen und zahlreichen Messen  und Fachveranstaltungen tätig. Mit ihm wird IT-Security für jeden spannend und greifbar! 

Er ist Autor & Co-Autor zahlreicher Publikationen und diverser Fachbücher. In der Fachpresse und auf seinem Facebook- und Twitter-Blog publiziert Marco Di Filippo regelmäßig über die rasanten Entwicklungen bezüglich Sicherheitslücken und -vorfälle sowie neueste (Forschungs-)Erkenntnisse der Branche.

Agenda

09:30 Begrüßung und Vorstellung

10:00 Live Hacking Event durch Marco di Filippo, Whitelisthackers UG

11:00 Zwei-Faktor-Authentifizierung mit Yubico

12:00 Mittag

13:00 Sicherheit durch sichere Konfiguration, Microsoft und Networking, SHC.EU

13:45 „Wissen, wo es brennen kann“, Penetration Testing, Whitelisthackers UG

14:30 Kaffeepause

15:00 Vorbeugende Maßnahmen: Intercept/X, Sophos GmbH

16:00 Gemanagte Sicherheit: „Managed Detection and Response“, Sophos GmbH

17:00 Ende

Informationen zum Veranstaltungsort

Location

Das mainhaus Stadthotel Frankfurt ist ein zentral und verkehrsgünstig gelegenes Stadt- und Tagungshotel mit individuellem Charme und Tradition! Für ein beruhigendes, harmonisches Ambiente sorgt in vielen der Räume die Verknüpfung von natürlichen Materialien mit moderner Technik. Der Kolping-Saal mit Bühne, Galerie und geräumigem eigenen Foyer ist hervorragend für Veranstaltungen geeignet.

Adolph Kolping war Schustergeselle. Daher trägt das Restaurant den Namen „Hand-Werks-Kammer“ und zeigt neben einem Brotbackofen alte Unikate und Impressionen einer Schusterwerkstatt, die Einblick in das Handwerk vergangener Tage vermitteln.

Das mainhaus Stadthotel Frankfurt handelt im Sinne von Adolph Kolping weltoffen und multikulturell. Er hat Menschen über alle Konfessionen hinweg verbunden – sein Anliegen war die Reduktion auf das Wesentliche.

Anreise

Vom Flughafen:

Am „Terminal 1“ mit der S-Bahn Linie „8“ oder „9“ Richtung „Hanau“. Sie fahren bis zur Haltestelle „Ostendstraße/Europäische Zentralbank“ (7. Station). Nehmen Sie den Ausgang „Hanauer Landstraße / Allerheiligen Tor“ dann sind es nur noch ca. 100 Meter geradeaus bis Sie das mainhaus Stadthotel sehen.

Vom Hauptbahnhof:
Sie können alle S-BAHN LINIEN Richtung Stadtmitte/City nehmen. Der vierte Ausstieg ist die Haltstelle „Ostendstraße/Europäische Zentralbank“. Nehmen Sie den Ausgang „Hanauer Landstraße/Allerheiligen Tor“. Von dort aus sind es ca. 100 Meter bis zum Hotel. Sie können auch die Straßenbahnlinie 11 in Richtung „Fechenheim/Schießhüttenstraße“ nehmen. Vom Bahnhofsvorplatz sind es 6 Haltestellen bis zur Station “Allerheiligentor”.

Mit dem Auto:
Bitte geben Sie als Adresse “Allerheiligentor 1, 60311 Frankfurt” in das Navigationsgerät ein.

Anmeldung zur Veranstaltung

7 + 9 =

Datenschutz

Mit Angabe Ihrer Daten und Absenden dieses Formulars erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre personenbezogenen Daten für den angegebenen Zweck verarbeiten und Ihnen alle Informationen zusenden, die mit diesem Zweck zusammenhängen und um Ihnen gegebenenfalls kostenfreie Dienstleistungen anbieten zu können. Sie können Ihre Einwilligung zum Erhalt dieser Informationen und der damit verbundenen

Partner